[Homepage] [up]

III. Schillinger Mixed- Turnier

Für den Trierischen Volksfreund


Der Fernsehzuschauer hat sich schon daran gewöhnt, daß er Tennis nicht am frühen Morgen, sondern abends, zur besten Sendezeit, sehen kann. Die Amerikaner nennen solche Spiele dann Night- Sessions, da sie wissen, daß das Spiel zu später Stunde unter Flutlicht einen besonderen Reiz ausübt.

Am letzten Samstag war unsere Anlage der Schauplatz des III. Schillinger Mixed- Turniers. Bei diesem Anlaß wurde dann auch die neue Flutlichtanlage auf Platz 1 eingeweiht. Die Vorrundenspiele wurden in zwei Gruppen ab 16 Uhr ausgetragen. Um 20 Uhr kam es dann zum Halbfinale, in dem sich die Paarungen Kell gegen Schillingen und Gusenburg gegen Waldweiler ergaben.

[Platz unter Flutlicht]

Während die Gusenburger glatt in zwei Sätzen das Finale erreichten, benötigten die Keller drei Sätze, um sich gegen Daniela Schäfer und Patrick Anell durchzusetzen.

[Pokale]Das Finale, das dann bei Flutlicht ausgespielt wurde, entwickelte sich dann zu einem echtem Krimi. Christiane Schnur und Andreas Bohr vom TC Kell setzten sich in drei Sätzen mit 2:6, 7:5 und 7:6 gegen Gusenburg durch, wobei sie im entscheidenenden Tie- Break sieben Matchbälle abwehren mußten, bevor sie mit 13:11 gewannen.

[Die Sieger]

Das Turnier war sportlich sehr interessant, die neue Flutlichtanlage hat sich sicher bewährt, wenn sich die Spieler auch erst an die Licht- aber auch die Windverhältnisse gewöhnen mußten.

Bei den weiteren Turnieren der Saison und natürlich im kommenden Herbst wird sich diese neue Errungenschaft sicher als sehr nützlich erweisen.

Gruppe A - Tabelle
TFr Gusenburg 4-0
TV Schillingen - H 2-2
SV Mandern 0-4

Gruppe B - Tabelle
TC Kell 4-0
TC Waldweiler 2-2
TV Schillingen - H 0-4

Halbfinale
TFr Gusenburg TC Waldweiler 6:2, 6:4
TV Schillingen - H TC Kell 6:2, 4:6, 6:7

Finale
TC Kell TFr Gusenburg 2:6, 7:5, 7:6 (13:11)