[Homepage] [up]

Schillinger Hochwald-Cup - Teil II

12. bis 14. September 2014: Mandern, Kell und Schillingen

Vom 12. bis 14. September fand in Mandern, Kell und Schillingen der zweite Teil des traditionellen LK-Turnier um den Schillinger Hochwald-Cup statt. 36 Spieler und Spielerinnen kämpften in vier Feldern um Lk-Punkte. Durch das Kästchensystem hatte jeder Spieler zwei oder Spiele, je nachdem ob er in einer Zweiergruppe oder Dreiergruppe spielte.

Am Samstag wurde wegen der Vielzahl der Spiele in Schillingen, Mandern und Kell gespielt. Am Sonntag fanden dann alle Spiele in Schillingen statt.

[next]

Vorrunde bei Dunkelheit - Annette Hupperich und Simone Samain kämpften lange ums Halbfinale

Im Halbfinale machte Constanze Gossens auf Platz II kurzen Prozess, Claudia Szelinski-Greif und Simone Samain bestritten dagegen ein Marathonmatch..

Siegerin wurde wie auch bei dem offenen Damenturnier im August Constanze Gossens

[next]

Simone Samain und Claudia Szelinski-Greif

[next]

Constanze Gossens und Claudia Szelinski-Greif

[next]

Stephan Schuh aus Kell spielte nuicht nur bei den Herren 40, sondern auch in der "Sondergruppe Kell"

Herren 30

Bei den Herren 30 gab es wie bei den Damen 40 im Finale ein Duell der DJK MJC Trier. Thorsten Schmitz siegte gegen seinen Vereinskameraden Jan Illgen.

Heiko Witt schied als Vertreter des TV Schillingen-Heddert im Halbfinale aus.

Herren 40

Manfred Wagner aus Wittlich siegte im Finale gegen Serge Thömmes von der RG Trier.

Thomas Gärtner schied als Vertreter des TV Schillingen-Heddert ebenfalls im Halbfinale aus.

Herren 50

Jürgen Weis aus Waldrach gewann die Herren 50 Konkurrenz im Finale gegen Martin Rademacher aus Schweich.