[Homepage] [up]
Zeltlager des TV Kapellen - Niedererft in Schillingen

Am Wochenende fand wieder ein Zeltlager der Tennisabteilung des Turnvereins Kapellen- Niedererft aus Nordrhein-Westfalen in Schillingen statt. Die Familien zelteten auf unserer Anlage und besuchten unter anderem das Besucherbergwerk in Fell sowie die Sommerrodelbahn in Riol.

Natürlich gab es auch eine Nachtwanderung im Wald, gemeinsames Grillen und eine Wanderung am Schillinger See.

Tenniscamp
In Fell  - Warten auf die Rallyeautos

Nachdem die Zelte vor dem Clubhaus aufgeschlagen waren, gab es ein Mittagessen. Dann wurde warme Kleidung eingepackt, weil wir in ein ehemaliges Schieferbergwerk nach Fell fuhren. In Fell wurde mehr als 150 Jahre lang unter Tage Schiefer für die Herstellung von Dachschiefer unter Tage abgebaut.

Auf der Strecke, aber auch in Fell säumten Zuschauer unseren Weg. Allerdings galt das Interesse weniger uns als den Rallye-Teams. An diesem Samstag fand nämlich am Schillinger Bahnhof das Line-Up der Teams der ADAC Deutschland Rallye statt, einem Lauf der Rallye Weltmerstaschaften. So trafen wir unterwegs einige Autos, die die Strecke abfuhren. Die Straße war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgesperrt.



Besucherbergwerk Fell
Verschiedene Loren vor der Grube Barbara

Im Tal der 40 Gruben sind verschiedene Loren ausgestellt. Diese stammen meist nicht aus den Schieferbergwerken, da dort meist der schiefer auf Karren (Grubenhunten) von Hand herausgeschoben wurde.

Besucherbergwerk Fell
Eingang der Grube "Hoffnung"

Hier am Eingang der Grube Hoffnung begann die Führung.

Besucherbergwerk Fell
Mannschaftslore aus Thüringen - im Hochwald gab es diese nicht, da mussten die Bergleute zu Fuß in den Berg.

Interessanter als der Spielplatz waren die "bespielbaren" Loren und Geräte.

Besucherbergwerk Fell
Zuschneiden des Schiefers mit der Schieferschere

Ein ehrenamtlicher Führer zeigt, wie man Schiefer mit dem Hammer oder der Schieferschere bearbeitet.
Das Schieferherz bekamen wir geschenkt.

Besucherbergwerk Fell
Besuc
herbergwerk Fell

Im Berg war es kalt und mit über 90% Luftfeuchtigkeit sehr nass. Die Kumpel schufteten im Winter zwölf Stunden im Berg. Im Sommer waren sie Bauern und Winzer.

Besucherbergwerk Fell
Nachgestellter Schieferabbau im Besucherbergwerk

Eine große Halle in der Grube Hoffnung.

Rallyestrecke - FIAT Qubo
Die Rallyestrecke mit dem Qubo.

Leider musste ich mich an die Verkehrsregeln halten, da die Strecke noch nicht abgesperrt war. Daher waren die Rallyefahrer ein klein wenig schneller.
Vom Rücksitz kamen zwar immer wieder Aufforderungen, die nächste Kurve oder Schikane quer zu nehmen, die Reifen waren aber noch nicht warm gefahren. ;-) Eventuell verhinderte die Steigung und die 60 Pferde unter der Haube auch eine allzu sportliche Fahrweise.

Rallyestrecke Subary (Bild Chris Atkinson)
Gleiche Strecke, etwas anderes Auto. Da wir zur Zeit der Wertungsprüfung im Bergwerk waren und ich die Autos beim Line-Up am Schillinger Bahnhof nicht fotografieren konnte, stammt dieses Bild aus Flickr.

Bild: Chris Atkinson (Attribution-NonCommercial 2.0 Generic (CC BY-NC 2.0))

OK. Mit der Fahrweise konnte ich nicht mithalten. Der Qubo hat aber auch kein Allrad - und keine die Profis haben keine Kinder auf dem Rücksitz.

Tennisplatz Schillingen
Training mit Gundula

Wer wollte konnte natürlich auch Tennis spielen.

Tennisplatz Schillingen
Platzpflege: So macht der Abschleifen und Verdichten des Platzes Spaß

Interessanter war aber die Platzpflege. Die Linien werden in den Platz gedrückt, indem man mit den Reifen des Traktors über sie fährt. Der Platz muss dazu natürlich ausreichend nass sein. Sonderbarerweise waren die Kinder nach dem Bewässern nasser als der Platz...


Tennisplatz Schillingen
Platzpflege - Unkrautjäten gehört auch zu den Arbeiten auf einem Tennisplatz

Unkraut und Laub müssen regelmäßig vom Platz entfernt werden. Da wir kein Gift einsatzen möchten, ist das Handarbeit.

Tennisplatz Schillingen
Die Kröte fühlte sich durch die Platzpflege gestört. Sie hatte sich ein lauschiges Plätzchen unter Laub gesucht.


Tennisplatz Schillingen
Abend am Tennisplatz - Von hier ging es dann zu einer Nachtwanderung

Abendlektüre
Manche blieben auch beim Clubhaus und lasen gemütlich die Zeitung

Der große Wagen
Leider hatte ich kein Stativ dabei. Daher ist der Große Wagen ziemlich verwackelt.

Morgenstunde
Sonntagmorgen - langsam erwacht das Lager

Alternativ ging es zur Messe nach Schillingen oder in den Wald zum Barfußpfad und der Fátimakapelle.

Sommerrodelbahn Riol
Trilago Sommerrodelbahn in Riol

Nach dem Mittagessen waren wir dann noch einmal Rodeln.

Sommerrodelbahn Riol
Eine Stahltrosse zieht die Schlitten hoch auf den Berg

Sommerrodelbahn Riol
Dann geht es etwa sechs Minuten lang ins Tal

Sommerrodelbahn Riol
Wieder im Tal angekommen

Wasserskibahn Riol
Wasserskibahn in Riol

An der Wasserskibahn schauten wir dann den Sportlern bei ihren Kunststücken zu. Danach ging es zurück nach Kapellen.

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung. Vielleicht kommt es im nächsten Jahr ja zu einem Gegenbesuch unserer Jugendabteilung am der Niedererft.