[home] [back] [next]
Bitte oben mit den Pfeiltasten weiterblättern

Vereinsmeisterschaften 1998

Jugend

Bei der Jugend wurde der Bruch in unserer Struktur im letzten Herbst besonders deutlich. Erstmals konnte bei den Jungen nicht alle Wettbewerbe ausgespielt werden, weil die Beteiligung zu gering war, während wir bei den Mädchen eine recht gute Beteiligung in allen Klassen zu verzeichnen hatten.

Bambini

Mädchen

Bei den Bambini setzten sich die Favoriten durch: Katrin Klemens besiegte im Finale Helena Marx mit 6:1 und 6:4. Helena Marx hatte sich im Halfbinale erwartungsgemäß mit 6:4 und 6:3 gegen Christina Wagner durchgesetzt.

Doppel

Im Doppel setzten sich Katrin Klemens und Christina Wagner glatt in zwei Sätzen gegen Helena Mary und Linda Kopp durch (6:3 und 6:0). Das Halbfinale konnte hier leider nicht gespielt werden.

Jugend (18)

Mädchen (18)

Bei den Mädchen gab es im Halbfinale eine Neuauflage des Finals bei den Bambini. Dieses Spiel war jedoch wesentlich spannen

der: Katrin Klemens siegt mit 6:4, 6:7 und 6:2 und mußte dabei mehr kämpfen, als ihr lieb war.

Das Finale gewann sie dann mit 6:4 und 6:2 gegen Jennifer Wilde, die das Finale ungeschlagen erreicht hatte.

Doppel

Auch im Doppel (Mädchen unter 18) war Katrin Klemens vertreten. Sie unterlag im Halbfinale mit

Stefanie Braun mit 2:6 und 3:6 gegen Stefanie Michels und Daniela Schäfer. In diesem Wettbewerb gab es ein zweites Halbfinale, da nach dem üblichen Turniermodus gespielt wurde.

Jennifer Wilde und Ines Pazen siegten hier mit 6:3 und 6:4 gegen Yvonne Schmitt und Simone Michels.

Im Finale konnten sich dann Stefanie Michels und Daniela Schäfer mit 6:3, 4:6 und 6:4 gegen Jennifer Wilde und Ines Pazen durchsetzten. Das Spiel war sehr offen. Letztendlich setzte sich dann aber doch die größere Erfahrung von

Stefanie Michels und Daniela Schäfer durch.

Jungen

Sebastian Willems sorgte im Halbfinale der Jugend für eine Überraschung. Er besiegte Marco Schuh mit 6:1 und 6:2.

Im Finale war Thomas Mohn dann aber doch eine Nummer zu groß für ihn. Thomas Mohn gewann sicher mit 6:3 und 6:3.

Leider konnten die anderen Wettbewerbe bei den Jungen nicht ausgespielt werden, weil zum einen die Beteiligung oft zu niedrig war und zum anderen Spieler einfach nicht antraten.

Damen

Einzel

Das Ergebnis der Damenvereinsmeisterschaften wurde von unserem Sportwart schon am Tage der Auslosung richtig vorhergesagt. Die Damen hielten sich denn auch an die Setzliste, was zu einem erneuten Sieg von Leonie Marx führte. Sie gewann das Finale mit 6:2 und 6:2 gegen Simone Berger. Diese hatte sich am Tag zuvor mit 6:4 und 6:2 gegen Christina Werner durchgesetzt.

Damen- Doppel

Das Damen- Doppel konnten Yvonne Schmitt und Christina Werner mit 6:3